Wichtige Informationen für die Eltern! Rahmenbedingungen für Schichtbetrieb an der VS Brüßlgasse 18

Wir freuen uns nach diesen für alle recht fordernden Wochen schon sehr darauf, unsere Schulkinder wieder zu sehen. Obwohl wir uns bemühen, den Kindern wieder ein wenig Normalität zu geben, wird der Schulalltag auch in den nächsten Wochen noch ein wenig anders ablaufen müssen.

Um die Ansteckungsgefahr so gering wie möglich zu halten gelten ab der Schulöffnung am 18. 5. 2020 folgende Maßnahmen:

  1. Der Unterricht erfolgt im Schichtbetrieb: Gruppe A und Gruppe B wechseln einander tageweise ab.
  2. An den Tagen dazwischen können die Kinder (bei Bedarf) zur Hausübungsbetreuung angemeldet werden. Diese erfolgt in kleinen Schulstufengruppen in diversen Kursräumen. Die Beaufsichtigung erfolgt durch nicht klassenführende Lehrer.
  3. Der Unterricht findet in allen Klassen von 8.00 bis 11.50 Uhr statt.
  4. Um unnötige Ansammlungen zu vermeiden, ist das Schultor (Koppstraße) ab 7.15 Uhr geöffnet. Günstig wäre, wenn die Kinder gut verteilt zwischen 7.15 und 8.00 Uhr in der Schule eintreffen würden. Ab dem Tor müssen die Kinder einen Mund/Nasenschutz tragen (Am besten die Kinder damit schon am Beginn des Schulweges ausrüsten!). Wir ersuchen alle Eltern nachdrücklich, das Schulgelände (Hof, Garten) nicht zu betreten, damit der nötige Sicherheitsabstand eingehalten werden kann. Die Kinder sollen zügig und alleine in ihre Klassen gehen, wo sie von ihren Klassenlehrern empfangen werden. Natürlich stehen ausreichend Lehrer zur Seite, die den Schülern helfen, ihren Weg zu finden.
  5. In den Klassen werden die Hände gewaschen und desinfiziert. Die Kinder sitzen einzeln und können im Klassenraum ihre Schutzmasken abnehmen.
  6. Damit die Gruppen so konstant wie möglich bleiben, werden die Kinder in der Regel ausschließlich vom Klassenlehrer unterrichtet. Zusätzliche Unterrichtsangebote (Sprachförderung, Religion, DLP,…) entfallen bzw. werden durch Arbeitsaufträge wie beim Homeschooling abgedeckt.
  7. Die Kinder werden nach dem Unterricht zwischen 11.50 und 12.00 Uhr wieder zum Gittertor gebracht. Bitte außerhalb des Zaunes warten!
  8. Die Horte sind über die geplanten Maßnahmen informiert. Bitte geben Sie aber auch dort bekannt, an welchen Tagen Betreuung benötigt wird.
  9. Gespräche mit den Lehrern bitte ausnahmslos per Telefon oder Email oder nach Terminvereinbarung am Nachmittag.
  10. Bitte nur wirklich gesunde Kinder in die Schule schicken!!!

Wir danken für die gute Zusammenarbeit!

So schützen wir uns!

Wer soziale Kontakte reduziert mindert auch die Ansteckungen und hilft so seinen Mitmenschen!

Aus gegebenem Anlass informieren wir Sie, dass bis 15. Mai 2020 kein Unterricht stattfindet.
Um Eltern zu entlasten, die beruflich auf Unterstützung angewiesen sind und keine andere Betreuungsmöglichkeit in Anspruch nehmen können, bieten wir einen Journaldienst täglich von 8.00 bis 12.00 Uhr an.

Wenn möglich betreuen Sie bitte Ihr Kind zuhause zum Schutz ihres Kindes, Ihrer Familie und somit aller Mitmenschen, denn soziale Kontakte sollen auf das nötigste Maß reduziert werden.

Aktuelle Informationen der Bundesregierung finden sie hier:
https://www.oesterreich.gv.at/public.html

Das Coronavirus Kindern einfach erklärt – ein Erklärvideo der Stadt Wien:
https://www.youtube.com/watch?v=_kU4oCmRFTw&feature=youtu.be

Weihnachtslesungen

Am 18. 12. 2019 finden die Weihnachtslesungen in unserer Schule statt. Vorlesen werden Mirjam Unger, Claudia Reiterer, Katharina Stemberger, Manuel Rubey, Eser Akbaba, Dieter Chmelar, Nicole Reif, Hilde Dalik, Gebrüder Moped, Stefano Bernardin, Vanessa Payer.

Tag der offenen Tür

Am 29. 11. 2019 findet der Tag der offenen Tür statt. An diesem Tag kann in der Volksschule Brüßlgasse der Schulbetrieb von 9.00 bis 12.00 Uhr besucht werden.

Kulturschultüte

Kultur-fuer-Kinder.gif

Bereits das 3. Jahr haben wir das Vergnügen mit dem Verein für Kinder der Wiener Kulturschultüte zu kooperieren. Durch die Kooperation wird uns ermöglicht, mehr über die musikalische Kultur Wiens und Österreichs zu erfahren. Wir lernen dabei zahlreiche österreichische Komponisten wie Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Schubert näher kennen. Außerdem besuchen wir berühmte musikalische Gebäude, wie etwa das Wiener Konzerthaus, den Musikverein und den Schulcampus der Wiener Sängerknaben. Die Schülerinnen und Schüler der einzelnen Schulstufen nehmen aktiv an unterschiedlichen musikalischen Workshops teil und auch die Lehrkräfte profitieren durch die Möglichkeit der Besuche verschiedenster Lehrkräfte-Workshops. Der allgemeine Musikunterricht kann dadurch musikkulturspezifisch differenziert abgehalten werden, sodass auch die bildnerisch kreative Auseinandersetzung ebenfalls stark mit einfließt.

Mehr Information hier.

Connected kids

connected kids logo

Vier Klassen unserer Schule nahmen sowohl im Schuljahr 2017/18 als auch im Schuljahr 2018/19 am Projekt „connected kids“ teil. Für etwa 2 Monate wurden uns Tablets zur Verfügung gestellt, die im Unterricht regelmäßig eingesetzt wurden. Es wurden verfügbare Apps erkundet sowie unterrichtsrelevante Inhalte damit er- und bearbeitet. Weiters setzten wir uns mit diesen Tablets im kreativen Zusammenhang auseinander und gestalteten Präsentationen für die lange Nacht der Museen im MAK (Museum für angewandte Kunst).
Danke für diese tollen Erfahrungen und digital erlebte Zeit 🙂

Mehr Information hier.

Monsterfreunde

stadthalle_weiss_online_v2.png

Am Projekt der Monsterfreunde nehmen die heurigen zweiten Klassen zum zweiten Mal teil. Sie stellen ein Musikprojekt dar, bei dem es sich nicht ausschließlich um das Singen von Liedern handelt. Musik sei in diesem Zusammenhang im regulären Schulalltag einzugliedern. Die sieben farblich zu unterscheidenden Monster „Do-Re-Mi-Fa-Sol-La-Ti“ begleiten die Schülerinnen und Schüler durch den Schulalltag. Jedes dieser Monster mag einen anderen Unterrichtsgegenstand und kann daher in den allgemeinen Unterrichtsgegenständen eingesetzt werden.
Jede Schülerin und jeder Schüler besitzt eine Mappe, in der Lieder und Geschichten gesammelt sind.
8 Mal im Jahr werden Einheiten von externen Chorleitern abgehalten. Am Ende des Schuljahres findet ein großes Konzert in der Wiener Stadthalle statt.

Mehr Information hier.

SQA – Allgemeines Schulqualitätsmanagement

Die Abkürzung SQA steht für ein allgemeines Schulqualitätsmanagement und integriert in diesem Zusammenhang die gesamte Schulentwicklung verbunden mit der Unterrichtsentwicklung.
In der gesamten Schule werden im Vorhinein vereinbarte Themen zusätzlich im Schulalltag sowohl im Lehrerinnen- und Lehrerteam als auch mit den Schülerinnen und Schülern der einzelnen Klassen be- und erarbeitet. Diese Themen werden somit neben den alltäglichen Schul- und Unterrichtsaktivitäten in den Schulalltag integriert.

Mehr Information hier.

Wasserschule

Wasserschule

Seit dem Schuljahr 2017/18 bezeichnen wir uns als Wasserschule. Wir trinken neben der zu bestellenden Schulmilch ausschließlich Wasser aus unseren Wasserflaschen.

Mehr Information hier.

ÖKOLOG – Schulische Umweltbildung

oekolog_web.1800x660

Seit heurigem Schuljahr 2018/19 bezeichnen wir uns als so genannte ÖKOLOG- Schule. Dies bedeutet, dass wir die Bereiche Umweltschutz, Gesundheit und soziale Aktivität vertiefend behandeln. Unser Ziel ist es, diese nachhaltig in unserem Schulentwicklungsprogramm zu verankern.

In diesem Zusammenhang finden verschiedene Projekte z.B. in Kooperation mit der MA48 statt.

Mehr Information hier.

Schulsport Gütesiegel

Schulsport-Guetesiegel-mit-

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung verleiht an Volksschulen, Sonderschulen, Neue Mittelschulen, Polytechnische Schulen, Berufsschulen, Allgemein Bildende Höhere Schulen, Berufsbildende Mittlere und Höhere Schulen, die gewisse Bedingungen erfüllen, das Österreichische Schulsportgütesiegel.

DLP – Dual Language Programme

DLP

DLP als Dual Language Programm ermöglicht es, die englische Sprache neben dem regulären Englischunterricht als Arbeitssprache in unterschiedlichen Unterrichtsgegenständen und –prozessen einzusetzen. In diesem Sinne erfolgt eine enge Zusammenarbeit mit unserem Native Speaker Brian Winkler.

Weiters bestehen Kontakte zu unserer Partnerschule (Vs Jochbergengasse 1210 Wien). Die Lehrerinnen und Lehrer besuchen sich gegenseitig im Unterricht und tauschen sich aus. In den 3. und 4. Klassen wurden sogar Brieffreundschaften geschlossen.

Mehr Information hier.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑